Spaß im Garten

Sobald es einen Garten gibt und Kinder zur Familie gehören, wird es nicht lange dauern, bis das geeignete Spielzeug für Draußen angeschafft und aufgestellt wird. Heute beschränkt sich das Angebot für die Kinder zum Glück nicht mehr nur auf Sandkasten und Schaukel. Es gibt, je nach Altersklasse, sehr viele schöne Spielzeuge, die um- und ausgebaut werden können und sich so zum Teil dem Alter der Kids anpassen.

Kleinkinder bauen natürlich gerne bei Wind und Wetter mit Sand. Um sie zu schützen, gibt es Sandkisten mit absenkbaren Dächern, so dass der Sand vor Verschmutzung geschützt wird. Auch werden bunte Sonnendächer aus Segeltuch oder PE-Folie angeboten. Ihre langen Seitenteile können aufgerollt werden und haben teilweise große Fenster. Die Kinder können also, ganz abgegrenzt von den Erwachsenen spielen und müssen sich nicht beobachtet fühlen.

Werden die Kinder größer, dann freuen sie sich sehr über ein Spielhaus. Das Angebot bei den bunten Häusern aus Kunststoff ist sehr vielfältig. Besonders sind sie mit vielen Details ausgestattet. Vor den Fenstern sind Fensterladen abgebracht, die geschlossen werden können, es gibt kleine Pflanzkästen oder einen Briefkasten neben der Eingangstür und vieles mehr. Allerdings können die Spielhäuser aus Kunststoff baulich nicht verändert werden.
Wenn der Vater ein wenig Spaß an handwerklicher Tätigkeit hat, dann soll es vielleicht doch ein Spielhaus aus Holz sein. Es gibt sie in vielen Größen und Formen, einige davon sind sogar ausbaufähig, sollte der Platz irgendwann nicht mehr ausreichen. Es ist darauf zu achten, dass das Haus imprägniert ist, damit eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Die Holz-Spielhäuser werden zumeist mit einer Bodenplatte und vorgefertigten Elementen geliefert, oft sind ein oder mehr Fenster mit Kunststoff-Verglasung dabei, damit die Kinder sich nicht verletzten können, sollte es einmal zu turbulent im Haus zugehen. Selbstverständlich wird auch ein festes Dach mitgeliefert, das meistens noch mit zusätzlich, gelieferter Dachpappe abgedichtet wird.

Selbstverständlich sollte auch die sportliche Betätigung nicht zu kurz kommen. Trampolins liegen da voll im Trend. Perfekt ist es, wenn das Gerät durch ein seitliches Netz gesichert ist, dann kann es wirklich die gesamte Familie nutzen, ohne dass jemand Verletzungen erleiden kann. Es ist darauf zu achten, dass das Trampolin wetterfest ist, so dass bei Wind und Wetter im Garten stehen bleiben kann. Als Zubehör werden Abdeckplanen, Bodenanker und eine Leiter zum Einsteigen mitgeliefert. Trampoline gibt es in verschiedenen Größen, so dass jeder ein passendes Model für jeden Geldbeutel finden wird. Unbedingt ist darauf zu achten, dass die erforderlichen Qualitätsbestimmungen eingehalten werden und das Gerät TÜV geprüft ist.

Vielleicht möchten die Kinder aber doch lieber eine Hüpfburg, damit sie ihren Spaß ohne elterliches Zutun genießen können. Dieses Spielzeug gibt es schon sehr günstig zu kaufen, so dass sich Mieten oder Leihen fast nicht mehr lohnen. Hüpfburgen werden in unterschiedlichen Größen und Höhen angeboten, sollten TÜV geprüft sein, damit die Verletzungsgefahr der Kinder so gut wie ausgeschlossen ist. Durch die Mehrkammersysteme wird die Luft gleichmäßig verteilt, so dass das optimale Hüpfvergnügen zustande kommt.

Natürlich gibt es noch sehr viel mehr Spielgeräte für den Garten, dies sollen auch nur ein paar Anregungen sein, viel Spaß beim Aussuchen.

Tags:

Die Kommentare sind geschlossen.